Neueste Beiträge bekommen?

Coronavirus: Kann meine Katze COVID19 bekommen oder übertragen?

Die aktuelle, weltweite Corona-Pandemie stellt uns alle vor viele Herausforderungen. Wir wissen, dass du dir Sorgen um deine Familie und Freunde macht und dich fragst, wie du dich jetzt am besten um deine Katze kümmern kannst.

4 wichtige Antworten auf deine Fragen, wie deine zwei- und vierbeinige Familie glücklich und gesund bleibt!

In der aktuellen weltweiten Corona-Pandemie sehen wir es als unsere Aufgabe, Katzenbesitzern in dieser schweren Zeit zur Seite zu stehen. Deshalb beantworten wir deine Fragen zur Gesundheitsversorgung deiner Katze und was du tun kannst, damit deine Katze in dieser Krise glücklich bleibt.

Kann meine Katze Corona bekommen oder den Coronavirus übertragen?

Die gute Nachricht ist, dass es bisher weltweit nur einen gemeldeten Fall einer mit dem Virus kontaminierten Katze eines infizierten Besitzers gibt. Dies könnte der erste mögliche Fall einer Übertragung von Mensch-auf-Katze sein, und wenn ja, ist dies äußerst selten.

Es gibt immer noch keine Hinweise darauf, dass Katzen das Virus auf den Menschen übertragen können und es ist wichtig, dass sich Katzenbesitzer nicht unnötig Sorgen machen.

Aber wie alles in deinem Zuhause ist das Katzenfell trotzdem eine Oberfläche, über die das Virus übertragen werden kann. Deshalb hier ein paar Hygiene-Tipps für den Alltag:

Was kann ich tun, damit meine Katze und meine Familie gesund bleiben?

Hygienevorschriften beachten!

Um das Infektionsrisiko zu minimieren, befolge im Umgang mit deiner Katze dieselben Hygienemaßnahmen wie im Umgang mit Menschen:

  1. Wasche deine Hänge nach jedem Kontakt mit deinem Stubentiger gründlich mit Wasser und Seife
  2. Niese und huste nur in deine Armbeuge
  3. Vermeide “Küsse” von deiner Katze (... und von Freunden und Verwandten) 😉
  4. Wasche die Decken und Unterlagen deiner Katze regelmäßig bei hohen Temperaturen
  5. Desinfiziere die Katzentoilette regelmäßig

Warum verhält sich meine Katze anders, seit alle zu Hause bleiben?

Katzen können sehr empfindlich auf kleine Veränderungen in ihrem Revier reagieren. Versteckt sich deine Katze oder kratzt am Teppich oder den Wänden? Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie durch die neue Situation gestresst ist.

Für deine Katze bedeutet dein Zuhause bleiben weniger Ruhe und Stille und weniger Chancen, ihre eigene Routine beizubehalten.

Hier sind 5 FELIWAY Tipps, die deiner Katze dabei helfen, mit der neuen Situation stressfrei umzugehen:

  1. Richte erhöhte Versteck- und Schlafplätze für deine Katze ein. Das gibt ihr Sicherheit und ein Gefühl von Kontrolle, denn von dort hat sie alles gut im Blick.
  2. Bringe deinen Kindern bei, den Stubentiger nicht während dem Schlafen, Fressen oder auf der Toilette zu stören.
  3. Verwöhne deine Katze ab und zu mit einem Leckerbissen. Liebe geht schließlich durch den Magen.
  4. Benutze den FELIWAY Optimum Verdampfer, um deiner Katze zu helfen, in dieser neuen Situation gelassen zu bleiben.
  5. Vergiss nicht, mit deiner Katze ihre Lieblingsspiele zu spielen.

Ja, es ist wirklich nicht einfach, mit der neuen Situation umzugehen. Vergiss trotzdem nicht, regelmäßig mit deiner Katze zu spielen. 15 Minuten am Abend lasten deine Katze übrigens mehr aus, als 1 bis 2 Stunden jedes Wochenende.

Regelmäßige Beschäftigung mit der Katze ist wichtig auch während der Corona-Quarantäne

Was kann ich tun, um meine Katze und mich in diesen unsicheren Zeiten glücklich zu machen?

Versuche, nicht in Panik zu geraten! Stress ist nicht gut für die Gesundheit - sowohl für deine als auch für die deines Stubentigers. Deine Katze wird deine Sorgen spüren und dadurch selbst verunsichert sein.

Falls möglich, halte die täglichen Routinen so gut es geht ein. Deine Katze ist dein persönlicher Zen-Master: Kuscheln, spielen und achtsame Momente mit der Familie zu genießen ist immerhin die beste Therapie in solchen Zeiten!

Streicheln ist übrigens kein Risikofaktor und macht glücklich - deshalb regelmäßig wiederholen! 😊

😺 Weißt du eigentlich, wie glücklich deine Katze ist? Finde es jetzt heraus!

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

 

Nicht vergessen! Newsletter abonnieren für mehr Tipps zum Umgang mit dem Coronavirus.

Falls du mit deiner Katze zu Hause bleibst, teile deine Erfahrungen mit uns auf Facebook unter dem Hashtag #feliwayathome

Bleibt gesund!

Dein FELIWAY Team

#feliwayathome

 


Mehr zum Thema

Mehr Infos zum FELIWAY Optimum Verdampfer

Blogartikel Coronavirus: 5 wichtige Tipps für Katzenbesitzer

Blogartikel Coronavirus-Routine: 3 Tipps vom Tierarzt, die deiner Katze helfen, sich anzupassen

Blogartikel Deine Katze: dein bester Verbündeter während der Quarantäne

Blogartikel Homeoffice mit Katze: wie bleibt man produktiv?

Blogartikel Katzen auf das Ende der Ausgangsbeschränkung vorbereiten

Zur Website der Weltgesundheitsorganisation

 

 

 

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?