Neueste Beiträge bekommen?

Darum liegt deine Katze so gerne auf dir...

Geschrieben von FELIWAY, pveröffentlich am 15 Februar 2021

Katzen haben die Angewohnheit, sich die unmöglichsten Plätze für ein Nickerchen auszusuchen. Sei es dein Laptop, das Buch, das du gerade lesen möchtest, deine Badezimmerschublade oder - ihr Lieblingsplatz - du!

Dabei tut deine Samtpfote das keineswegs nur, um dir ein bisschen auf die Nerven zu gehen. Es gibt sogar gleich mehrere Gründe, warum deine Katze so gerne auf dir liegt!

6 Gründe, warum deine Katze immer auf dir liegen will

1. Um ihr Revier zu markieren

Vergiss nicht, dass ihr Wildtierinstinkt ihr sagt, dass sie ihr Revier abstecken muss. Wenn sich dein Stubentiger auf deine Sachen legt, beansprucht er diesen Platz für sich. Und je höher dieser Platz liegt, desto besser, denn genau diese Stelle würde sie auch in freier Wildbahn wählen.

Deshalb ist dein Laptop oder dein Schreibblock noch eine Spur besser als die Schreibtischplatte selbst. Achte doch einmal darauf, wie deine Katze diese Sachen markiert: Sie reibt ihr Gesicht und ihre Pfoten daran, um ihren Duft (Pheromone) zu übertragen.

Katze sitzt auf Schoß

2. Um es warm zu haben

Wenn es ein warmes Plätzchen an der Sonne gibt, wird deine Katze es finden. Katzen lieben Wärme! Sie können ganze Tage im Freien verdösen und die wärmenden Sonnenstrahlen genießen.

Wenn es Abend wird, braucht sie eine andere Wärmequelle – und da kommst du gerade richtig. Wenn sie auf dir liegt, ist das super bequem (zumindest für deine Katze) und du hilfst ihr, ihre Körpertemperatur zu halten. Man könnte sagen, du bist ihr persönliches Heizkissen.

Zusammengerollt auf deinem Schoß zeigt dir deine Katze aber auch, dass sie sich in deiner Nähe sicher fühlt und dir genug vertraut, um die eigene Deckung aufzugeben.

Katze liegt ausgestreckt auf Schoß

3. Um es gemütlich zu haben

Katzen schlafen rund 15 Stunden am Tag oder sogar noch mehr. Hierfür suchen sie sich nach Möglichkeit den bequemsten Platz aus, den sie finden können. Ob ausgestreckt auf dem Sofa oder zusammengerollt im Wäschekorb, Katzen brauchen zum Entspannen einen kuschelig weichen Platz. Dein Schoß ist gerade richtig – genau die richtige Größe und kuschelig warm – wenn du jetzt noch eine weiche Decke darauflegst, herrrrrrrrlich.

4. Deine Katze liebt dich (wirklich!)

Ja, deine Katze hat dich wirklich lieb! Auch wenn sie sonst mit Liebesbeweisen sparsam ist – das Kuscheln auf deinem Schoß lässt keine Zweifel. Andere Zeichen von Katzenliebe sind Kopfstöße in dein Gesicht, Schnurren und zarte Nasenküsse. Zeig du ihr deine Zuneigung, indem du sie sanft kraulst, bis sie einschläft (und dann am besten nicht mehr bewegen!).

Katze liegt auf Frau und wird gekrault

5. Um sich sicher und geborgen zu fühlen

Jeder Mensch und jedes Tier braucht Sicherheit. Da ist deine Katze genau wie du. Als Schlafplatz wählt sie deshalb einen Ort, der nicht nur warm und bequem ist, sondern ihr auch Sicherheit und Geborgenheit vermittelt – und dieser Ort bist DU! Kein gefährliches Raubtier kann deiner Samtpfote hier etwas anhaben, sodass sie sich unbesorgt entspannen kann.

6. Du riechst und klingst so schön beruhigend

Deine Katze findet die natürlichen Geräusche und Bewegungen deines Körpers unglaublich entspannend, wenn sie auf dir schläft. Der gleichmäßige Rhythmus deines Herzschlags und die Auf- und Abbewegung, wenn du atmest, wiegen sie sanft in den Schlaf. Auch dein Duft beruhigt sie, denn sie verbindet ihn mit der Fürsorge, der Geselligkeit und der Sicherheit, die du ihr gibst.

Katze sitzt auf Schoß einer alten Frau

 


Mehr zum Thema

Blogartikel 7 Gründe, warum Menschen und Katzen füreinander geschaffen sind!

Blogartikel 8 Wege, um zum besten Freund deiner Katze zu werden!

Blogartikel Wunderwerk Katze: Warum schlafen Katzen so viel?

Blogartikel Katzenzubehör zum Glücklichsein: Was braucht deine Katze wirklich?

Blogartikel Stress bei Katzen: Was macht Katzen unglücklich?

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?