Neueste Beiträge bekommen?

Homeoffice mit Katze: wie bleibt man produktiv?

Wahrscheinlich arbeitest du momentan auch im Homeoffice und verbringst den Großteil deines Tages mit deiner Familie und deiner Katze. Menschen, die von zuhause aus arbeiten, sind oft weniger gestresst, besonders wenn sie ein Haustier haben. Leider kennt dein vierbeiniger Mitbewohner den Unterschied zwischen “zuhause” und “Homeoffice” nicht.

Als vollwertiges Mitglied der Familie wird deine Katze einfach in deinen Arbeitsbereich marschieren, dir Gesellschaft leisten und deine Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen. Dies könnte dich von deiner Arbeit ablenken!

Zweifellos hast du auch schon einmal erlebt, dass deine Katze während einer Telefonkonferenz miauend an deinen Beinen entlang gestrichen oder genau dann aus dem Nichts auf deine Tastatur gesprungen ist, kurz bevor du die wichtige E-Mail rausgeschickt hast.

Berechtigterweise stellt sich in solchen Situationen die Frage: Wie bleibe ich im Homeoffice trotz Katze produktiv?

Entdecke jetzt unsere 7 Tipps, wie du mit deinem flauschigen Kollegen effizient arbeiten kannst.

1. Beschäftige und füttere deine Katze vor der Arbeit

Katze vor der Arbeit beschäftigenKatzen sind meist am Morgen und am Abend aktiv. Probiere, die normale Morgenroutine beizubehalten, als würdest du ganz normal ins Büro gehen. Nutze den Morgen, um mit deiner Katze zu spielen und gemeinsam zu frühstücken.

Und dann geht’s ins (Home)Office. Hoffentlich ist deine Katze bereits ausgelastet, satt und schon wieder etwas müde, sodass du ohne Unterbrechung mit der Arbeit starten kannst.

2. Bürogeräusche minimieren

Katze liegt neben Telefon

Katzen haben ein sehr sensibles Gehör, deshalb sollten Bürogeräusche so minimal wie möglich gehalten werden. Stelle deinen Klingelton so leise wie möglich oder stelle dein Mobiltelefon auf Vibration, sodass nur du es hören kannst. Das kann helfen, dass deine Katze sich nicht gestört fühlt und während Telefonaten zu miauen beginnt.

3. Hast du einen Tastatur-Schutz?

Wahrscheinlich hast du auch schon mal erlebt, dass deine Katze in einem unbewachten Moment auf deinen Laptop gesprungen ist und versucht hat, eine E-Mail an einen wichtigen Kunden oder Kollegen zu schicken…. Außerdem können Tierhaare, die in die Spalten gelangen, dazu führen, dass die Tastatur nicht mehr richtig funktioniert.

Deshalb solltest du einen Tastatur-Schutz verwenden und deine Tastatur mit  der Tastenkombination Strg + Alt+ Enf  sperren, wenn du nicht arbeitest, und deiner Katze antrainieren, nicht auf den Laptop zu springen.

Katze liegt auf Laptop

4. Futter und Wasser bereitstellen

Wenn du deiner Katze ausreichend Futter und Wasser zur Verfügung stellst, musst du deine Arbeit nicht für die Fütterung unterbrechen. Puzzle und Activity-Feeder sind praktisch, um deine Katze zu beschäftigen. Der positive Effekt: Deine Katze muss mental und körperlich arbeiten, um an das Futter zu kommen.

5. Plane deinen Tag

Schlafende Katze mit kleinem Kissen

Füttern, Spielen, Kuscheln….Katzen lieben Routine! Behalte die Routine deiner Katze im Auge und nutze die Zeit, in der sie “beschäftigt” ist (Schlafen ist harte Arbeit!), um zu arbeiten. Plane die wichtigsten Aufgaben während der Schlafenszeit deiner Katze.

Wir haben auch noch eine gute Nachricht für dich: Schlafenszeit ist bei Katzen ca. 12-17 Stunden pro Tag!

6. Gönne dir Pausen zum Spielen

Spielstunde mit KittenSpielen ist nicht nur für deine Katze wichtig. Auch deine eigene Kreativität und Produktivität wird dadurch besser. Mache alle 2 Stunden 10 Minuten Pause und schenke deinem Stubentiger deine volle Aufmerksamkeit. Denk dran, Katzen lieben Routine - plane die Pausen täglich zur selben Zeit.

7. Katzenfreies Büro

Schlafende Katze

Katzen haben Probleme damit, zwischen Arbeit und Spielzeit zu unterscheiden. Wenn du aus Versehen auch noch den Lieblingsplatz deiner Katze als neues Homeoffice auserwählt hast, verkompliziert das die Angelegenheit noch mehr.

Richte deiner Katze in der Nähe deines Arbeitsplatzes (nicht zu nah, sonst ist die Versuchung, sie dauerhaft zu streicheln, einfach zu groß!) einen kuscheligen Ruheplatz ein; ein weiches Bett oder eine Box sind perfekt.

Falls du deine Katze nicht in der Nähe deiner Arbeit haben willst, z.B. bei wichtigen Telefonaten oder falls du es nicht riskieren kannst, dass ihr Abstecher auf die Tastatur deine ganze harte Arbeit löscht, richte dein Homeoffice irgendwo im Haus ein, wo deine Katze sich normalerweise nicht aufhält (und schließe die Tür!).

Wir hoffen, dass unsere Tipps deiner Produktivität im Homeoffice mit Katze helfen. Bleib produktiv, während du die extra Zeit mit deinem Stubentiger genießt.

Vergiss nicht, dich für mehr Tipps und Tricks für unseren Newsletter anzumelden.

Falls du mit deiner Katze zuhause bleibst, teile deine Geschichten über deinen neuen Kollegen auf Facebook mit uns unter #feliwayathome!

 

Passt auf euch auf!

Dein FELIWAY Team

#feliwayathome

 

😺 Weißt du eigentlich, wie glücklich deine Katze ist? Finde es jetzt heraus!

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

 


Mehr zum Thema

Blogartikel Coronavirus: Kann meine Katze COVID19 bekommen oder übertragen?

Blogartikel Coronavirus-Routine: 3 Tipps vom Tierarzt, die deiner Katze helfen, sich anzupassen

Blogartikel Coronavirus: 5 wichtige Tipps für Katzenbesitzer

Blogartikel Deine Katze: dein bester Verbündeter während der Quarantäne

Blogartikel Katzen auf das Ende der Ausgangsbeschränkung vorbereiten

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?