Neueste Beiträge bekommen?

Hat deine Katze Stress? An diesen 8 Anzeichen kannst du es erkennen!

Hast du das Gefühl, dass deine Katze irgendwie nicht sie selbst ist? Hat sie kürzlich ihre Gewohnheiten und ihr Verhalten verändert? Mit ihrer Körpersprache teilen uns Katzen meist sehr genau mit, ob sie gestresst sind. Besonders an 8 Anzeichen kannst du erkennen, ob deine Katze Stress hat.

So kannst du erkennen, ob deine Katze Stress hat

Wenn zum Beispiel die Ohren deiner Katze angelegt sind, die Schnurrhaare nach hinten zeigen oder ihre Augen weit aufgerissen sind, fühlt sie sich möglicherweise ängstlich oder hat Stress.

Im Gegensatz dazu sind nach vorne aufgerichtete Ohren, entspannte Schnurrhaare sowie halb geschlossene Augen meist ein sicheres Zeichen dafür, dass deine Samtpfote total entspannt ist.

Als Gewohnheitstiere ist es für Katzen sehr unnatürlich, ihre Routinen oder festen Verhaltensweisen zu ändern. Wenn du Anzeichen einer Verhaltensänderung bei deiner Katze bemerkst, solltest du dem auf den Grund gehen.

Was für eine Katze normal ist, ist für eine andere eventuell ein Zeichen von Stress oder Angst. Hast du mehrere Katzen, ist es deswegen wichtig, jede Katze gut kennenzulernen. Nur so kannst du Verhaltensänderungen frühzeitig erkennen und darauf reagieren.

Hat deine Katze Stress?

Hat deine Katze Stress? – Auf diese 8 Anzeichen musst du achten!

Durch ihre Körpersprache und ihr Verhalten zeigt dir deine Katze ganz genau, wenn etwas nicht stimmt. Wenn du vermutest, dass deine Katze Stress hat, solltest du auf diese 8 Anzeichen achten:

  1. Kratzen: Wenn deine Katze an Möbeln oder einer vertikalen Oberfläche kratzt und ihren Kratzbaum nicht (mehr) benutzt, könnte das ein Anzeichen sein, dass sie Stress hat.

    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katzen kratzen findest du auf der Website!
  2. Verstecken: Katzen lieben Verstecke! Aber wenn sich deine Katze immer mehr zurückzieht solltest du herausfinden, was die Ursache ist. Vielleicht fühlt sich deine Katze durch neue Personen oder Gegenstände in der Wohnung verunsichert? Lass auch gesundheitliche Ursachen von deinem Tierarzt abklären!

    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katze versteckt sich findest du auf der Website!
  3. Harnmarkieren: Wenn Katzen sich aus irgendeinem Grund in ihrem eigenen Revier (deiner Wohnung) unwohl fühlen, kann es vorkommen, dass sie ihr Territorium mit Urin markieren. Durch diese Markierung fühlen sie sich in ihrem Revier wieder sicherer. Welche aktuellen Veränderungen in eurem Zuhause oder in der täglichen Routine hat es gegeben, die deine Katze verunsichern könnten?

    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katze pinkelt in der Wohnung findest du auf der Website!
    Katze markiert mit Harn wenn sie Stress hat
  4. Konflikte: Wenn eine andere Katze oder Haustier bei euch eingezogen ist, könnte deine Katze das Gefühl haben, dass ihr Revier bedroht ist! Konflikte können sich dann vielfältig äußern, z.B. durch Kämpfen, Fauchen, Hauen, Anstarren oder Weg versperren und Blockieren von wichtigen Ressourcen wie dem Wassernapf oder der (Katzen-)Toilette. Versuche herauszufinden, was die Ursache der Konflikte ist.

    Manchmal ist das Problem bereits mit der Ergänzung von wichtigen Ressourcen beseitigt! N+1 ist eine gute Regel in einem Haushalt mit mehreren Tieren - eine Ressource (Toilette, Kratzbaum, Wassernapf, Futternapf, etc.) für jedes Tier plus eine zusätzliche, auf welche die Tiere notfalls ausweichen können.

    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katzen streiten findest du auf der Website!
  5. Putzen: Katzen lieben Fellpflege, aber wenn deine Katze beginnt, sich kahl zu lecken oder ihr Fell ungepflegt aussieht und verfilzt, kann das eine Folge von Stress sein.
    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katze putzt sich ständig findest du auf der Website!
  6. Desinteresse: Wenn deine Katze auf einmal ihr Interesse an der Futter-, Spielzeit oder der Fellpflege verliert, anstatt ihrer normalen Routine nachzugehen, hat sie vielleicht Stress. Lasse auch durch deinen Tierarzt gesundheitliche Gründe für diese Verhaltensänderungen ausschließen.
  7. Lautäußerungen: Manche Katzen sind sehr gesprächig. Schnurren verbinden wir dabei eigentlich immer mit einer glücklichen Katze. ❤️ Wenn deine Katze aber beginnt, sehr viel mehr zu schnurren oder ein tiefes, trauriges Jaulen von sich gibt, könnte dies ihre Art sein, dir mitzuteilen, dass sie unglücklich ist.
  8. Fressgewohnheiten: Ein weiteres Anzeichen dafür, dass deine Katze Stress hat, ist eine Veränderung ihrer Essgewohnheiten. Wenn sie bei ihrem normalen Futter nur noch die Nase rümpft oder sogar das Interesse an Leckerlies verliert, fühlt sie sich wahrscheinlich nicht gut. Im anderen Extrem gibt es Hauskatzen, die aus Langeweile fressen und dadurch Gefahr laufen, übergewichtig zu werden. Kläre in beiden Fällen auch mögliche gesundheitliche Ursachen ab!

    Alle Infos & Produkttipps zum Thema Katze frisst nicht findest du auf der Website!

cat-losing-apetite-1200-629

 

Wenn du bemerkst, dass deine Katze Stress hat, solltest du den Grund herausfinden: Hat sich dein Tagesablauf verändert, sodass sich auch die Fütterungszeiten von deiner Katze geändert haben? Hast du umdekoriert oder neue Möbel gekauft? Oder ist ein neuer Mensch bzw. ein neues Haustier bei euch eingezogen? Sogar das Umstellen von Möbeln kann bei einigen sensiblen Stubentigern schon reichen, um Stress auszulösen!

❗ Wichtig! Bei allen Anzeichen von Stress ist es auch wichtig, gesundheitliche Ursachen beim Tierarzt abklären zu lassen!

 

So hilft FELIWAY Optimum, wenn deine Katze Stress hat

Informiere dich hier, wo du FELIWAY Optimum kaufen kannst: Händler finden.

FELIWAY Optimum hilft, wenn deine Katze Stress hat, egal aus welchem Grund!

  • Konflikte mit anderen Katzen
  • Veränderungen im Zuhause
  • Angst vor neuen Menschen oder Besuchern zuhause
  • Umzug in ein neues Zuhause
  • Renovierungen
  • Neue Dekoration z.B. an Weihnachten
  • Ungewohnte Geräusche oder Angst vor lauten Geräuschen z.B. an Silvester

Mit den effektiven Entspannungsbotschaften in FELIWAY Optimum machst du dein Zuhause zu einem Ort, an dem sich deine Samtpfote immer sicher und geborgen fühlt.

Wissenschaftlich bewiesen hilft FELIWAY Optimum deiner Katze, Stress zu reduzieren und wieder glücklicher, selbstbewusster und geselliger zu werden! Außerdem hilft es, die Beziehung zu deinen Katzen zu verbessern und sorgt für Harmonie zwischen zusammenlebenden Katzen, wenn mal der Haussegen schief hängt!

Hat deine Katze Stress? Mach jetzt FELIWAY Optimum zu deiner Geheimwaffe und erleichtere deiner Katze das Leben in unserem modernen, hektischen Alltag!

FELIWAY Optimum entdecken >>

 


Mehr zum Thema

Zum Produkt FELIWAY Optimum

Mehr Infos zur Entdeckung von FELIWAY Optimum

Zum Test Wie glücklich ist deine Katze?

Blogartikel Konflikte und Harnmarkieren? Dafür gibt es jetzt FELIWAY Optimum

Blogartikel 3 unschlagbare Gründe für FELIWAY Optimum

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?