Neueste Beiträge bekommen?

Deine Katze kratzt an Tapete, Tür und Möbeln? Diese Hausmittel helfen!

Tobt sich deine Katze gerne mal an deiner Inneneinrichtung aus? Keine Sorge, es gibt einige Hausmittel, die helfen, Katzen das Kratzen an unerwünschten Stellen abzugewöhnen.

Von Kratzbäumen über homöopathische bis hin zu wissenschaftlich belegten Mitteln, wir haben eine Übersicht für dich erstellt, wie du deine Möbeln in Zukunft vor den Krallen deiner Katze schützen kannst.

Katze kratzt an Tapete, Tür oder Möbeln - Welche Hausmittel helfen?

Kratzen ist ein normales und wichtiges Bedürfnis von Katzen und macht unsere Vierbeiner einfach glücklich! Durch Kratzen können sie ihren kompletten Rücken strecken, die Krallen wetzen und ihr Revier markieren - es bietet ihnen also alles, was eine Katze braucht, um glücklich zu sein.

Aber auch wenn Kratzen ein natürliches Bedürfnis ist - zerkratze Tapeten, Türen, Sofas und Möbel musst du nicht einfach so hinnehmen!

Es hat keinen Sinn, zu versuchen, deiner Katze das Kratzen komplett abzugewöhnen. Es gibt aber ein paar Hausmittel und Tricks, wie du das Kratzverhalten deiner Katze umlenken kannst.

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln" auf der Website.

Der perfekte Kratzbaum

Katze mit KratzbaumEin guter Kratz- oder Kletterbaum ist das A und O, wenn du deiner Katze das Kratzen an unerwünschten Stellen abtrainieren willst. Biete deiner Katze einen interessanten und immer gut zugänglichen Ort zum Kratzen. Damit gibst du ihr andere Optionen als deine Möbel.

Wie wir alle wissen, haben Katzen ihren eigenen Kopf. Es kann demnach eine Weile dauern, bis sich deine Katze für ihren Kratzbaum interessiert. Es gibt ein paar Dinge, auf die du achten solltest, damit deine Katze schnell gefallen an ihm findet:

  • Wähle einen stabilen Kratzbaum. Er sollte sich solide und sicher anfühlen und nicht wackeln!
  • Wähle einen hohen Kratzbaum, damit deine Katze ihren ganzen Körper strecken kann.
  • Gestalte den Kratzbaum interessant. Ein Baum mit verschiedenen Eben, Sitzstangen und Kratzmöglichkeiten macht definitiv mehr Spaß.
  • Der Standort. Beim Standort hast du zwei Möglichkeiten:
  1. Stelle den Kratzbaum in die Nähe des Schlafplatzes deiner Katze, damit sie ihn direkt für ihre morgendliche Stretching-Routine verwenden kann.
  2. Hat deine Katze schon ihre festen Kratzstellen im Haus? Katzen neigen dazu, an denselben Stellen oder in unmittelbarer Nähe wieder zu kratzen. Stelle den Kratzbaum in die Nähe dieses Ortes, um eine attraktive Alternative zu bieten.

Falls du mehrere Katzen besitzt, sollte jede Katze ihren eigenen Kratzbaum haben. Katzen teilen nicht gerne, daher kann jede Konkurrenz dazu führen, dass sie sich wieder an den Möbeln vergreifen.

Weitere Hilfe bei der Auswahl des Kratzbaums findest du im Blogartikel Welcher Kratzbaum ist der Richtige?

Homöopathische Hausmittel gegen Reviermarkierungen

Katze liegt auf zerkratzen Sessel

Wusstest du schon, dass Katzen sogenannte Revierbotschaften hinterlassen, wenn sie kratzen? Diese haben eine beruhigende Wirkung auf sie und zeigen Artgenossen gleichzeitig, dass hier ihr Revier beginnt.

Damit deine Katze aufhört, an deinen Möbeln zu kratzen, solltest du zuerst alle bestehenden Revierbotschaften entfernen. Ein einfaches Hausmittel dafür ist ein Mix aus Wasser, Eukalyptusöl und Zitronengrasöl, welches auf die gekratzte Stelle gesprüht oder gerieben werden kann. Obwohl diese Mixtur für Menschen sehr angenehm riecht, ist das Aroma für Katzen nicht sehr ansprechend und sie werden sich von dieser Stelle fernhalten.

Falls du diese Methode ausprobierst, musst du deiner Katze auf jeden Fall einen Kratzbaum als Alternative anbieten, damit sie dort “ihr Revier markieren kann”.

Bitte beachte, dass du niemals ein Hausmittel auf deine Katze sprühen darfst oder im Beisein deiner Katze verwenden solltest!

Wirken Hausmittel überhaupt?

Die Verwendung von Hausmitteln kann bei einigen Katzen helfen, aber der Effekt ist nicht wissenschaftlich belegt. Ein Nachteil von Hausmitteln: Wer den Geruch von Zitronengras und Eukalyptus nicht mag, leidet genauso sehr, wie die Katze.

Hausmittel, die wissenschaftlich belegt gegen Kratzen helfen

Entspannte Katze auf CouchFalls mit den beschriebenen Hausmitteln keine Verbesserung eintritt, empfehlen wir dir unseren Blogartikel Anti Kratz Spray für Katzen - So rettest du deine Möbel! in welchem wir dir erklären, wie FELIWAY gegen unerwünschtes Kratzen an Tapete, Tür, Sofa und Möbeln hilft.

Das FELIWAY Classic Spray kann nach der Reinigung mit Wasser und Seife auf die zerkratzten Stellen aufgetragen werden. Es markiert diese Stellen als “Wohlfühlzone”, iin welcher Katzen nicht kratzen werden. FELIWAY Classic hilft wissenschaftlich belegt, Kratzverhalten an unerwünschten Stellen zu reduzieren.

Ein Vorteil des FELIWAY Classic Sprays: Es kann nur von Katzen wahrgenommen werden und ist sowohl für deinen Stubentiger, als auch für dich, mit keinerlei schlechten Gerüchen verbunden!

Das FELIWAY Classic Spray darf niemals am Kratzbaum verwendet werden. Das würde dazu führen, dass deine Katze dort nicht mehr kratzt.

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln" auf der Website.

 

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln

Zum Produkt FELIWAY Classic Spray

Blogartikel Anti Kratz Spray Katzen - So rettest du deine Möbel!

Blogartikel Warum krazen Katzen? Gründe & Tipps gegen unerwünschtes Kratzen

Blogartikel Katzen Krallen schneiden - Ja oder Nein?

Blogartikel Welcher Kratzbaum ist der Richtige?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?