Neueste Beiträge bekommen?

Katzenurin Geruch entfernen: Die 6 besten Tipps für Katzenbesitzer

Was ist das denn für ein Geruch? Auch wenn wir unsere Miezen lieben -  der Geruch von Katzenurin im Haus ist für menschliche Nasen sehr unangenehm. Wenn du deine Katze dabei ertappst, außerhalb des Katzenklos mit Harn zu markieren, ist es wichtig schnell zu handeln. Entferne den Katzenurin Geruch, bevor er sich festsetzen kann!

Deine Katze kann aus einer Reihe von Gründen markieren. Sie ist eventuell unsicher und möchte ihr Revier abgrenzen. Dort wo sie mit Harn markiert, setzt sie für sich und andere eine geruchliche Marke. Wenn der Geruch an dieser Stelle bleibt (z.B. durch falsche Reinigung), wird sie auch zurückkehren und dort wieder markieren. 

Was kannst du also tun, um den Katzenurin Geruch loszuwerden und ein Wiederauftreten des Markierens zu vermeiden?

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze pinkelt" auf der Website.

6 Tipps um Katzenurin Geruch zu entfernen

1. Mach es schnell sauber!

Wenn du deine Katze auf frischer Tat ertappst, dann handle schnell! Wenn du die Stelle nicht sofort reinigst, wird der Katzenurin Geruch beim Trocknen konzentrierter und schwerer zu entfernen sein.

Bringe deine Katze aus dem Raum, bevor du die Stelle reinigst. Reinige den Fleck gründlich, indem du ihn mit warmem Seifenwasser oder einer Mischung aus Alkohol und Wasser abwischt. Auf weichen Untergründen wie z.B. dem Sofa oder dem Teppich immer nur tupfen - nie reiben.

Benutze ein sauberes Handtuch, um die Feuchtigkeit aufzusaugen und lass die betroffene Stelle an der Luft vollständig trocknen, bis deine Katze wieder in den Raum darf. Bei Bedarf einige Male wiederholen, bis keine Spur von dem Katzenurin mehr zu riechen ist.

2. Natürliche & umweltfreundliche Reinigungsmittel

Wenn Seifenwasser allein nicht funktioniert, kannst du versuchen, Natron zu verwenden. Dies ist ein natürliches und umweltfreundliches Reinigungsmittel, das schlechte Gerüche neutralisiert und durch seine mild-alkalische Eigenschaft das Bakterienwachstum (die für den Geruch verantwortlich sind) hemmt. Das Tolle an Natron ist, dass sich das Pulver mit Wasser komplett auflöst, d.h. vom Natron-Pulver keine Rückstände zu erwarten sind. Du bekommst Natron als "Natriumhydrogencarbonat"in Pulverform in jeder Drogerie und oft auch in Supermärkten oder Apotheken.

  • Verteile ein paar Esslöffel Natron gleichmäßig auf der Stelle mit Katzenurin. Allerdings nicht zu viel! Eine zu große Menge ist schwieriger zu reinigen.
  • Lass das Natron für einige Stunden, wenn möglich über Nacht, an Ort und Stelle und sauge es am nächsten Morgen auf.
  • Du musst dir keine Sorgen machen, dass deine Katze versucht, es zu fressen. Natron ist ungiftig, es kann z.B. auch zum Entsäuern von Obst oder zum Backen verwendet werden und schadet deiner Katze nicht.
  • Wenn deine Katze einen maschinenwaschbaren Gegenstand markiert hat, spül ihn zuerst in kaltem Wasser aus, füge eine Tasse Natron zusammen mit deinem normalen Waschmittel in das Waschmittelfach deiner Waschmaschine und wasche ihn wie gewohnt.

3. Verwende einen Enzym-Reiniger

Enzym-Reiniger sind toll, um auch die allerletzten Moleküle vom Katzenurin aufzulösen, die du evtl. schon gar nicht mehr riechen kannst, aber deine Katze immer noch wahrnimmt. Spezielle Enzym-Reiniger für Tiere erhältst du in deinem Zoofachgeschäft oder auch online.

  • So gehts: Erst einmal den Urin mit Wasser vorsichtig verdünnen und mit einem trockenen und saubereren Handtuch (oder Mikrofasertuch) durch Tupfen aufnehmen. Wechsele das Handtuch, wenn es zu nass wird und verdünne den Fleck immer weiter mit Wasser, dann wieder tupfen.
  • Versuche, die Stelle nicht zu nass zu werden zu lassen, da dies zu einer Ausbreitung des Flecks führen kann.
  • Wenn die Stelle schon älter war, musst du das vielleicht ein paar Mal wiederholen!
  • Trage den Enzym-Reiniger auf, wenn du mit der Verdünnung des betroffenen Bereichs fertig bist. Vergewissere dich, dass du genügend aufgetragen hast, um den Fleck zu sättigen.
  • Lass den Reiniger 10-15 Minuten lang auf der Stelle einziehen (oder wie auf dem Produkt angegeben). Dann gut trocken tupfen und den Rest an der Luft trocknen lassen. Wende keine Hitze auf den Bereich an, z.B. durch Fön oder Dampfreiniger. Damit würdest du den Katzenurin nur weiter in die Faser einziehen lassen.
  • Verhindere, dass deine Katze zur noch nassen gesäuberten Stelle zurückkehrt, indem du den Wasserfleck leicht mit einem umgedrehten Wäschekorb oder Karton abdeckst oder deine Katze nicht in den Raum darf, bis alles gut getrocknet ist. Sorge dafür, dass trotzdem genug Luft an die Stelle gelangt, damit es schnell trocknen kann.

Es gibt auch Enzym-Reiniger, die zur Wäsche hinzugegeben werden können. Das ist sehr praktisch, um auch die für uns Menschen schon nicht mehr wahrnehmbare Restbestandteile des Katzenurins zu entfernen, wenn der betroffene Gegenstand maschinenwaschbar ist. 

 

 

katzenurin geruch entfernen mit reiniger

 

4. Mach sauber! Und wiederhole so oft wie nötig!

Wenn du feststellst, dass deine Reinigungsbemühungen nicht vollständig funktioniert haben, musst du den Vorgang möglicherweise wiederholen. Dies kann der Fall sein, wenn deine Katze z.B. auf dicke Teppiche gepinkelt hat. Es lohnt sich, es zu wiederholen, um sicherzustellen, dass der gesamte Geruch verschwunden ist!

5. Gut durchlüften

Sobald du den Bereich gereinigt hast, lass so viel Luft wie möglich in den Raum. 

6. Das solltest du vermeiden!

Deine Katze sollte nie beim Reinigungsprozess dabei sein. Direkt nach der Reinigung ist die Gefahr besonders groß, dass deine Mieze die noch nasse Stelle direkt wieder markiert. Bringe deine Fellnase vor dem Reinigen aus dem Raum oder decke die nasse Stelle mit einem offenen Wäschekorb oder Pappkarton mit Löcher ab, sodass sie trocknen kann.

Lass dich nicht dazu verleiten, Bleichmittel zu verwenden! Reiniger auf Ammoniakbasis oder Bleichmittel können einen Katzenurin Geruch haben (für eine Katze!). Die Katze kann es also mit ihrem eigenen Urin verwechseln und wird zum Wiederholungstäter!

Es ist auch nicht ratsam, einen Dampfreiniger zu verwenden, um den Geruch zu beseitigen. Die Hitze des Reinigers kann den Fleck tiefer in deine Möbel oder deinen Boden eindringen lassen. Das macht es viel schwieriger, ihn zu entfernen.

Auch wenn Katzenurin erst einmal fürchterlich riecht und man ihn natürlich so schnell wie möglich loswerden möchte -  verwende keine Reiniger, die starke Duftstoffe enthalten. Starke Düfte könnten deine Katze reizen und dazu verleiten, den für sie unangenehmen Geruch, mit eigenem Geruch zu überdecken und schwupp wird wieder auf die Stelle gepieselt.

BEUGE Wiederholungen VOR

Sobald du einen bestimmten Bereich gereinigt hast, verhindere Wiederholungen, indem du das FELIWAY Classic Spray auf die Bereiche sprühst, die deine Katze zuvor markiert hat. Dies fördert ein ruhiges, entspanntes Verhalten und vermeidet wiederholtes Harnmarkieren deiner Mieze.

Hast du mehrere Stellen im Haus, die deine Katze markiert? Dann empfehlen wir dir den FELIWAY Optimum Verdampfer zu verwenden - FELIWAY hilft deiner Katze sich wohl und sicher Zuhause zu fühlen und verhindert so stressbedingtes Harnmarkieren deiner Samtpfote(n).

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze pinkelt" auf der Website.

😺 Weißt du eigentlich, wie glücklich deine Katze ist? Finde es jetzt heraus!

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

 


Mehr zum Thema

Mehr zum Thema Katze pinkelt in Wohnung

Zum Produkt FELIWAY Classic Spray

Zum Produkt FELIWAY Optimum Verdampfer

Blogartikel Weibliche Katze markiert? 5 häufige Ursachen & Notfalltipps

Blogartikel Deine Katze pinkelt ins Bett? 5 Gründe & Notfalltipps

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?