Neueste Beiträge bekommen?

Der Tierarztbesuch mit Katze (Teil 1): Warum ist ein regelmäßiger Besuch wichtig?

Gesundheitsvorsorge ist nicht nur für uns wichtig, auch unsere Katzen profitieren von regelmäßigen Tierarztbesuchen. Denn nur dann können Krankheiten frühzeitig erkannt und vorbeugende Maßnahmen getroffen werden, damit es den Vierbeinern bis ins hohe Alter gut geht.

Leider ist der Tierarztbesuch für viele Katzen - und ihre Besitzer - mit viel Stress verbunden. Wie du Stress vor, während und nach der Behandlung reduzieren kannst, erfährst du in den 3 Beiträgen zum Thema "Der Tierarztbesuch mit Katze":


🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Besuch mit der Katze in der Tierarztpraxis" auf der Website.

Katzen sind sehr gut darin, sich Krankheiten und Schmerzen nicht anmerken zu lassen. Selbst beim gemütlichsten Stubentiger merkt man daran noch, dass er wilde Vorfahren hatte, denn in der Wildnis wird ein krankes Tier schnell zur Beute. Ein Tierarzt erkennt, wenn es deiner Katze nicht gut geht. Der regelmäßige Besuch ist deswegen wichtig für die Gesundheit deines Stubentigers.

So kannst du deinem Tierarzt im Vorfeld helfen

Beobachte deinen Vierbeiner genau! Du kennst deine Katze am besten und kannst Veränderungen im Verhalten feststellen, die darauf schließen lassen, dass es dem Vierbeiner nicht gut geht.

Akute Schmerzen erkennen

Gut zu erkennen sind akute Schmerzen, die plötzlich auftreten. Katzen neigen dazu, die schmerzenden Stellen zu belecken oder zu benagen und Gliedmaßen plötzlich besonders zu schonen. Wenn Lautäußerungen wie Wimmern oder Schreien hinzukommen, hat die Katze so starke Schmerzen, dass ihr umgehend den Tierarzt aufsuchen solltet.

Chronische Schmerzen erkennen

Etwas anders verhält es sich bei chronischen Schmerzen. Da sich diese oft über einen längeren Zeitraum entwickeln, sind diese schwerer zu erkennen, weshalb es sinnvoll ist, genau auf Verhaltensänderungen bei den Katzen zu achten. Folgende Dinge können Anzeichen für Schmerzen sein:

  • Untypisches Verhalten wie mangelnde Fellpflege, wenig Appetit, fehlende Spiellust, vermehrter Rückzug an ruhige Orte oder ungewohnter Kot- oder Harnabsatz außerhalb der Toilette
  • Änderungen im Erscheinungsbild wie stumpfes Fell, angelegte Ohren oder zusammengekniffene Augen und/oder sehr weite oder sehr enge Pupillen
  • Änderungen in den Bewegungsaktivitäten wie plötzliche Ruhelosigkeit oder Apathie bzw. Vermeidung von bestimmten Bewegungen wie Hochspringen
  • Veränderungen in der generellen Körperhaltung wie hängender Kopf, vermehrtes Liegen und Sitzen in ungewöhnlichen Positionen oder eingezogener Bauch
  • Ungewohnte Reaktionen wie Aggressionen beim Anfassen oder Versuche, sich Berührungen zu entwinden

Vorsorgeuntersuchungen - nicht nur was für Senioren

Katze beim TierarztNeben Tierarztbesuchen bei Schmerzverdacht sind natürlich auch Check-Ups für Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen zum Überprüfen des allgemeinen Gesundheitszustandes sinnvoll. Sie können helfen, eine Erkrankung bei dem Tier festzustellen, welche bisher unbemerkt blieb. Außerdem sind frühzeitige Therapien oft nicht nur erfolgreicher, sondern auch kostengünstiger.

Mindestens alle zwei Jahre sollte zur Vorsorgeuntersuchung ein Tierarzt aufgesucht werden, auch wenn die Katze gesund scheint. Bei älteren Katzen (also etwa ab 7 Jahren) und Senioren sollte der Besuch jährlich stattfinden.

Eine solche Untersuchung umfasst in der Regel die Kontrolle von Gewicht, Zähnen, Herz und Lunge. Bei alten Tieren ist auch ein Blutbild, die Bestimmung des Blutdrucks und eine Urinprobe sinnvoll, da nicht wenige Katzen im Alter zu Nieren-, Schilddrüsenproblemen und Ähnlichem neigen. Auch eine Ultraschalluntersuchung bzw. eine Röntgenaufnahme können in Absprache mit eurem Tierarzt helfen, Tumore oder anderweitige Veränderungen der inneren Organe früh zu erkennen und somit besser behandeln zu können.

Damit du auch wohlbehalten mit deinem Vierbeiner ankommst, geht es im nächsten Blogbeitrag um den Transport zum Tierarzt. Es warten viele Tipps auf dich.

Zu Teil 2: Der Tierarztbesuch mit Katze - Entspannter Transport

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Besuch mit der Katze in der Tierarztpraxis" auf der Website.

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

 


Mehr zum Thema

Mehr zum Thema Besuch mit der Katze in der Tierarztpraxis

Zum Test Wie glücklich ist meine Katze?

Blogartikel Der Tierarztbesuch mit Katze - Entspannter Transport

Blogartikel Der Tierarztbesuch mit Katze - In der Praxis

Blogartikel Der Tierarztbesuch mit Katze - Streit beim Nachhausekommen?

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?