Neueste Beiträge bekommen?

Warum kratzen Katzen? Gründe & Tipps gegen unerwünschtes Kratzen

Wie oft hast du deinen Stubentiger schon von den Vorhängen, dem Teppich oder der Couch weggejagt? Egal wie häufig man versucht, unerwünschtem Kratzen Einhalt zu gebieten - die Nachricht scheint bei unseren Vierbeinern nicht anzukommen. Aber warum kratzen Katzen überhaupt und was kann man dagegen tun?

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln" auf der Website.

Warum Kratzen Katzen?

Kratzen ist ein Grundbedürfnis deiner Katze und gehört zu ihrem normalen und gesunden Verhaltensrepertoire. Außerdem ist es ein instinktives Verhalten, das zur Bewegung und zur Markierung des eigenen Territoriums eingesetzt wird.

Wenn deine Katze also nach einer perfekten Kratzstelle sucht, ist das eine gesunde Angewohnheit!

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Katzen so gerne kratzen:

1. Ganzkörper-Stretching

Kratzen ist ein großartiges Training! Dehnst und streckst du dich auch gerne, wenn du am Morgen aufstehst? Deine Katze tut das ganz sicher! Kratzen Katzen, ist das ein Ganzkörper-Stretching-Programm. Sie strecken dabei ihren Rücken, die Beine und Pfoten. 

Außerdem dient das Kratzen der Krallenpflege. Katzen kratzen, um ihre Krallen zu feilen, zu schärfen und zu reinigen. Mehr dazu im Blogartikel Katzen Krallen schneiden - Ja oder Nein?

Katze kratzt an Sofa

2. Revier markieren

Katzen wollen sich in ihrem Revier wohlfühlen und verwenden deswegen verschiedene Methoden, um anderen Katzen mitzuteilen, wo das fremde Revier aufhört und das eigene anfängt. 

Kratzen bietet deiner Katze die Möglichkeit, ihr Revier als ihr Territorium zu markieren und anderen zu signalisieren, dass sie hier zuhause ist. Dadurch fühlt sie sich besonders sicher und glücklich in ihrer Umgebung.

😺 Weißt du eigentlich, wie glücklich deine Katze ist? Finde es jetzt heraus!

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

3. Instinkt

Kratzen ist ein instinktives Verhalten deiner Katze. Wenn eine Oberfläche gut aussieht und sich gut anfühlt, wird es deinem Vierbeiner schwerfallen, sich davon fernzuhalten!

Möchtest du trotzdem nicht, dass deine Katze an deinem neuen Sofa kratzt? - Das können wir gut verstehen. Stelle sicher, dass es in ihrem Revier genug Kratzmöglichkeiten gibt, indem du alternative Kratzmöglichkeiten anbietest!

Deine Katze wird sich immer verschiedene Stellen zum Kratzen suchen - Da es ein Grundbedürfnis ist, solltest du nie versuchen, sie ganz vom Kratzen abzuhalten.

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln" auf der Website.

5 Tipps, um Kratzen zu beenden

Bist du es leid, dass dein tierischer Mitbewohner wieder einmal Hand angelegt hat, und dabei dein Sofa völlig zerkratzt wurde? Nur keine Panik! Es gibt einige einfache Tricks, um deine Katze daran zu hindern, deine Inneneinrichtung zu zerkratzen. 

Den richtigen Kratzbaum finden

Wenn du nicht bereits einen Kratzbaum im Haus hast, besorge mindestens einen Kratzbaum oder eine Kratzmatte pro Katze. Deine Stubentiger sollten immer ausreichend Kratzmöglichkeiten haben, idealerweise in der Nähe ihrer Lieblingsplätze!

Um das Interesse deiner Katze aufrechtzuerhalten, stell sicher, dass:

  • du einen Kratzbaum wählst, der zu deiner Katze passt. Katzen lieben es, ihren ganzen Körper zu strecken, wenn sie kratzen!
  • du dir Gedanken darüber machst, wie deine Katze kratzt. Manche Katzen kratzen lieber auf einer horizontalen Fläche wie einer Matte oder einem Teppich, als einen Kratzbaum zu verwenden. Wenn deine Katze die perfekte Möglichkeit zum Kratzen findet, wird sie Sofa und Co. schnell vergessen.
  • du die natürliche Textur berücksichtigst. In der Natur würde deine Katze eine stabile, hohe Oberfläche wie einen Baumstamm zum Kratzen wählen. Wähle deshalb einen stabilen Pfosten, der mit einer groben Substanz umwickelt ist, wie z.B. einem Sisalfaserseil, da dies eine ähnlich grobe Textur hat.

💡 Mehr Tipps zur Auswahl des Kratzbaums im Blogartikel Welcher Kratzbaum ist der Richtige?

Why Do Cats Scratch 3 Reasons and How To Stop It_2

Wo kratzt deine Katze gerne?

Erfahrene Katzenbesitzer wissen, dass der richtige Standort entscheidend ist! Katzen mögen es, sich gleich nach dem Aufstehen zu dehnen und Pfotenmaniküre zu betreiben. Das ist das Katzenäquivalent zu einer Tasse Kaffee am Morgen! Deshalb ist es eine gute Idee, einen Kratzbaum neben den Schlafplatz deiner Katze zu stellen.

Wenn deine Katze bereits Interesse an bestimmten Bereichen wie dem Sofa gezeigt hat, kann die strategische Positionierung eines Kratzbaums in der Nähe helfen, das Kratzen auf den Kratzbaum umzulenken.

Ausreichend Kratzmöglichkeiten?

Wenn mehrere Katzen in deinem Haushalt leben, solltest du darauf achten, dass jede Katze mindestens einen Kratzbaum hat. So lieb deine Vierbeiner auch sein mögen, Katzen ziehen es vor, ihren Kratzbereich nicht zu teilen. 

💡 Bei Kratzbäumen gilt: besser zu viel als zu wenig!

Wohlfühlatmosphäre schaffen

Natürlich kann es auch dem liebsten Stubentiger schwerfallen, seine Gewohnheiten zu ändern. Glücklicherweise können wir sie dabei unterstützen:

  1. Reinige alle Stellen, an denen deine Katze gekratzt hat mit Seife und warmen Wasser. Hierdurch werden alle "Revierbotschaften", die deine Katze beim Kratzen hinterlassen hat, entfernt. 
  2. Einmal täglich die gereinigte Stelle mit dem FELIWAY CLASSIC Spray einsprühen. Hierdurch wird diese Stelle als Wohlfühlzone markiert. Und wo man sich wohlfühlt, muss man nicht kratzen!
  3. Je wohler sich deine Katze in ihrem Zuhause fühlt und je mehr alternative Kratzmöglichkeiten sie hat, desto seltener wird sie über deine Inneneinrichtung herfallen. Mit dem FELIWAY CLASSIC Verdampfer schaffst du in deinem ganzen Zuhause eine Wohlfühlatmosphäre.
Cat+Sleeping+ML+RAW+250517-00

Sei geduldig!

Denke daran, dass sich manche Angewohnheiten nur schwer ändern lassen. Hab also Geduld und immer im Gedächtnis, dass alle Katzen unterschiedlich sind und dass es einige Zeit dauern kann, bis sie ihren neuen Platz zum Krallen „wetzen“ gefunden hat.

Bestrafe deine Katze niemals dafür, dass sie sich an der falschen Stelle kratzt. Mit Unterstützung, Lob, Ermutigung, Geduld und Liebe wird sie bald lernen, dass der Kratzbaum die bessere Option ist!

🐈 Alle Infos und Produkttipps zum Thema "Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln" auf der Website.

😺 Weißt du eigentlich, wie glücklich deine Katze ist? Finde es jetzt heraus!

Wie glücklich ist deine Katze? Jetzt testen >>

 


Mehr zum Thema

Mehr zum Thema Katze kratzt an Tür, Tapete, Sofa oder Möbeln

Zum Produkt FELIWAY CLASSIC Verdampfer

Zum Produkt FELIWAY CLASSIC Spray

Blogartikel Katzen Krallen schneiden - Ja oder Nein?

Blogartikel Katzen kratzen abgewöhnen - 5 Tipps

Blogartikel Welcher Kratzbaum ist der Richtige?

Freuen uns über deinen Kommentar

Neueste Beiträge bekommen?